Autor Thema: Chris Martenson - Crash Course  (Gelesen 2911 mal)

Matthias

  • Intern
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 582
    • Profil anzeigen
Chris Martenson - Crash Course
« am: 28. Juni 2011, 09:33:36 »

Chris Martenson ist ein amerikanischer Wissenschaftler und war bis 2005 Vizepräsident beim Pharmakonzern Pfitzer. Im Oktober 2008 veröffentlichte er ein Videoseminar mit dem Titel "Crash Course".

In diesem Projekt versucht er in 20 Kapiteln (22 Videos) die jetzigen Gegebenheiten und kommenden Herausforderungen für unsere Gesellschaft auch für noch nicht mit diesen Dingen vertraute Menschen leicht verständlich darzustellen.
Zugrunde legt er die sog. drei "E's": Economy, Energy, Environment (Wirtschaft, Energie, Umwelt).
Dabei werden u.a. Geldsystem, Schulden, Inflation, Demographie, Statistiken (Die Kunst der verdrehten Zahlen), Erdölfördermaximum (Peak Oil), Klimawandel, Rohstoffe u.v.m. in einen Zusammenhang gebracht.

Wer sich damit noch gar nicht auseinander gesetzt hat, findet hier einen wirklich hervorragenden Einstieg. Aber selbst so manch kritischem Zeitgenossen dürfte noch bei dem einen oder anderen Thema die Kinnlade runterklappen (mir ging das zum Bsp. bei den Statistikverdrehungen so. Die Berechnung von BIP, Inflation usw. ließ mich schon staunen. Dabei war ich durch Steffens Blog ja schon einiges gewohnt ...)
Der Crash Course ist das bislang beste, was ich in dieser Form gesehen/gelesen habe. Auch wenn der Fokus (verständlicherweise) auf den USA liegt.

Glücklicherweise gibt es eine deutsche Übersetzung (was ich dummerweise aber erst kürzlich entdeckte. Vor ein/zwei Jahren habe ich mir die Originalversion angesehen  >:( ).

Da der gesamte Vortrag ziemlich lange dauert, lohnt es sich evtl. die Zusammenfassung im 19. Kapitel (Zukunftsschock) vorab anzusehen.
 

Weitere Infos (engl.) bei Wikipedia:
http://en.wikipedia.org/wiki/Christopher_Martenson


Webseite:
http://www.chrismartenson.com/

Youtube-Kanal:
http://www.youtube.com/user/ChrisMartensondotcom

Die Webseite der Übersetzer des Crash Course:
http://chrismartenson.de/


Der Crash Course auf deutsch:
http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch


Eine Übersicht der Videos (diese lassen sich nicht einbinden. Bitte die Seite besuchen, oder folgende Links direkt anklicken):


  1   Drei Überzeugungen (2:17): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-1-drei-uberzeugungen

  2   Die drei E (2:26)   http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-2-die-drei-e

  3   Exponentielles Wachstum (14:15): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-3-exponentielles-wachstum

  4   Kraft der Exponentialität (3:29): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-4-kraft-der-exponentialitat

  5   Wachstum vs Wohlstand (4:12): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-5-wachstum-vs-wohlstand

  6   Was ist Geld? (7:56): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-6-was-ist-geld

  7   Geld Schöpfung (6:09):   http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-7-geld-schopfung

  8   Die US Notenbank (9:16): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-8-die-us-notenbank

  9   Kurze Geschichte des US Geldes (8:42): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-9-kurze-geschichte-des-us-geldes

 10   Inflation (14:48): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-10-inflation

 11   Wieviel ist eine Billionen? (3:33): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-11-wieviel-ist-eine-billionen

 12   Schulden (15:10): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-12-schulden

 13   Ein Nationales Versagen zu Sparen   (14:25): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-13-ein-nationales-versagen-zu-sparen

 14   Vermögenswerte und Demographie   (15:52): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-14-vermogenswerte-und-demographie

 15   Blasen (17:33): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-15-blasen

 16   Unscharfe Zahlen   (19:29): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-16-unscharfe-zahlen

17a   Peak Oil (18:53): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-17a-peak-oil

17b   Energiehaushalt (13:19): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-17b-energiehaushalt

17c   Energie & Wirtschaft (7:59): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-17c-energie-wirtschaft

 18   Die Umwelt    (19:33): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-18-die-umwelt

 19   Zukunftsschock (8:55): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-19-zukunftsschock

 20   Was soll ich tun?   (21:49): http://www.chrismartenson.com/crashcourse/deutsch/kapitel-20-was-soll-ich-tun




Der Crash Course Einführung

Willkommen zum Crash Course.

Der Crash Course möchte Ihnen die Natur einiger äusserst ernster Herausforderungen und Risiken begreiflich machen, die unsere Wirtschaft und unseren künftigen Wohlstand bedrohen.

Vorweg einige Worte des schweizerisch-deutschen Teams zur deutschen Fassung des Crash Course: Diese ist eine getreue Übersetzung der amerikanischen Fassung und bezieht sich deshalb zu einem grossen Teil auf die Verhältnisse und Entwicklungen in den USA – vor allem in seinem grossen Wirtschaftsteil (Geld-Schulden-Inflation). Es wird vom US-Dollar, den US-Staatsschulden und dem US Häusermarkt gesprochen.

Trotzdem - oder gerade deshalb- sind diese Informationen auch für uns Deutschsprachige in Europa von eminentem Interesse

Zum einen, weil in einer globalisierten Welt alle Volkswirtschaften eng miteinander verflochten sind, also auch die der europäischen Staaten mit den USA. Die US-Volkswirtschaft ist mit seinem, nach offiziellen Statistiken, 14 Milliarden Dollar starken Bruttosozialprodukt, was in etwa dem amerikanischen Begriff des GDP´s entspricht, immer noch die mit Abstand grösste Volkswirtschaft unseres Planeten. Hinzu kommt natürlich auch die politische und militärische Bedeutung der Vereinigten Staaten.

Zum Anderen nimmt der US-Dollar unter den Währungen der Welt einen Sonderplatz ein: Der US-Dollar ist einzige Weltreservewährung!

Die wichtigsten Rohstoffe, wie etwa Erdöl, werden mit dem Dollar gehandelt. 70-75 Prozent aller Geldgeschäfte auf den Weltmärkten werden mit der amerikanischen Währung abgewickelt. Die Auswirkungen eines Zusammenbruchs der US-Währung auf die gesamte Weltwirtschaft, etwa durch einen Vertrauensverlust auf den Anleihensmärkten, ist in seinen Konsequenzen und seiner Tragweite kaum über zu bewerten.

Viele der für die Vereinigten Staaten beschriebenen Mechanismen und Zusammenhänge gelten in abgewandelter Form auch für Europa, so wird . in Europa in ähnlicher Weise wie in den USA Geld aus dünner Luft, ohne materielle Deckung (etwa durch Gold) geschaffen.

Deshalb sind die grundlegenden Thesen des Crash Course auch für uns Menschen in Europa von zentraler Bedeutung.

[...]

Hallo, ich bin Chris Martenson und werde Sie hier als Moderator begleiten. Der Crash Kurs fügt eine Reihe scheinbar unverbundener Themen zu einer einzigen zusammenhängenden Geschichte zusammen. Wir werden die Wirtschaft, die Energie und die Umwelt betrachten. Die Bereiche überlappen sich und an ihren Schnittstellen entsteht eine der grossen Geschichten der Menschheit. Nach dieser Präsentation werden Sie ein völlig neues Verständnis von Wirtschaft haben. Ich werde Ihnen ein Grundgerüst liefern, das Ihnen über eine Thematik Klarheit verschaffen wird, die sich für viele Leute höchst verwirrend darstellt. Ich habe mehrere Jahre benötigt, um die Information für diesen Minikurs zusammenzutragen und um die Geschichte in dieser verdichteten Form zu entwickeln. Ich muss Sie warnen. Für einige von Ihnen wird es nicht einfach sein.

Ich schließe dies aus zahlreichen Reaktionen des Publikums während der vergangenen Jahre. Wir sprechen von sehr grossen Veränderungen, die –zugegebenermassen – kaum zu fassen sind. Ich werde versuchen, Ihr Denken zu verändern. Ich werde wahrscheinlich einige Ihrer wertvollsten Überzeugungen in Frage stellen. Ich werde versuchen, Sie davon zu überzeugen, dass es höchste Zeit ist zu lernen, Acht zu geben und zu handeln.

Ich empfehle Ihnen, den ganzen Crash Course vom Anfang bis zum Ende anzuschauen, wenigstens einmal, und ihn dann bei Bedarf wieder aufzugreifen. Sie können jederzeit durch die Präsentation hindurch eilen indem Sie den Schieber unten am Bild betätigen oder Teile überspringen, indem Sie die Nummern oben antippen.

Mit Ihrer Hilfe und Ihren Rückmeldungen werden wir diese Präsentation laufend verbessern. Sollten Sie irgendeinen Fehler oder Verbesserungswürdiges finden, lassen Sie es mich bitte wissen.

Einiges aus diesem Material entspringt meinem eigenen Denken, das meiste aber ist die Arbeit Anderer, die ich zusammengetragen habe. Diese Präsentation sollte als das Werk interessierter und aufgeklärter Menschen betrachtet werden, die von überall herkommen. Ich möchte, dass Sie sich den Crash Kurs in Ihrem persönlichen Tempo anschauen. Es ist mir ein grosses Anliegen, dass möglichst viele Menschen auf der ganzen Welt diesen Stoff verstehen.



.....

If you have an apple and I have an apple and we exchange these apples then you and I will still each have one apple. But if you have an idea and I have an idea and we exchange these ideas, then each of us will have two ideas.
  --  George Bernard Shaw

Eurelios

  • Intern
  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 309
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Hallo Matthias,

habe mir alles angesehen und es stimmt genau so ist es.

Leider.  :'(

Danke für dein Beitrag.

Viele Grüße von

Günter